Bauernhof-Anmeldung Bauernhof-Suche | Bauernhof Weblog
 

Ponyführen Führspiele

13. August 2006 Autor: Helge Siems

Beim Angebot Urlaub auf dem Bauernhof spielt häufig das Reiten eine wichtige Rolle. Jedem verantwortungsbewußten Praktiker ist klar, dass es sich dabei häufig nicht um Reiten handelt sondern um Ponyführen. Ich meine, dass Ponyführen als Erstgewöhnung an die Pferde pädagogisch mehr Wert hat als die Kinder einfach alleine mit den Tieren loslaufen zu lassen. Vor allem natürlich auch für die Pferde. Man hat ja auch schon von Höfen gehört, die jeden auf einen Ausritt mitnehmen, der „Pferd“ richtig aussprechen kann.

Und wir wissen alle, dass jedes zweite Kind „schon reiten kann“ und sich daher vielleicht beim Ponyführen langweilt. Um das ganze etwas abwechslungsreicher zu gestalten und einen Lerneffekt zu bieten, bietet es sich an, sich ein paar Führspiele auszudenken.

Wie wäre es beim Ponyführen mit Spielen wie

– den Sinn und Zweck beispielsweise des „Hufe auskratzens“ erläutern
– beim Ponyführen Theorie aus dem kleinen Hufeisen wie das 1×9 der Pferdefreunde erläutern
– Arme ausbreiten, freihändig „reiten“ und mit dem Pony zusammen abheben
– Äpfel plücken und sich dabei strecken
– so lang gestreckt nach vorne beugen und die Ohren des Ponys streicheln
– durch einen Fluss reiten und einen Becher füllen
Mühle (einmal um 360° auf dem Pferd drehen)
– wenn andere Tiere (wie zum Beispiel Schafe) auf dem Hof sind, den Unterschied zwischen Wiederkäuern und Pferden erklären.

Kennen Sie noch mehr Führspiele? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion dieses Weblogs.

PS. Wenn richtig geritten wird: hier ist eine tolle Zusammenstellung von Reiterspielen.

Einen Kommentar schreiben